17. Wie wird die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen sichergestellt?

Zur Prüfung der Bewerbung ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten in gewissem Umfang unumgänglich. Daten von Bewerber-Unternehmen werden für die Dauer der erwartbaren Logo-Nutzung gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Das Gleiche gilt für personenbezogene Daten von Kunden der Bewerber. Die im Rahmen des Kundenzufriedenheitsbogens erforderliche Nutzung von Kundenangaben ist dort kenntlich gemacht. Eine Weitergabe von Kundendaten an das 1a-Team ist ansonsten nicht notwendig. Sind im Einzelfall Rückfragen erforderlich, erhält der Bewerber Gelegenheit, eine nachträgliche Einwilligung des Kunden einzuholen.

Zurück